Johannes Wittekind

Nachrichten

20.12.2021
Vorankündigung zum 3. Glockensymposium ECC-ProBell® 20.-21. September 2022 in Kempten (Allgäu)

Gut vier Jahre nach dem letzten Symposium des ECC-ProBell mit rund 160 Glockenfachleuten wird im Herbst 2022 das 3. Glockensymposium in Kempten stattfinden. Dabei sollen die Ergebnisse der neuesten Forschungen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse rund um die Themen Lebensdauer, Klang und Läutebedingungen von Glocken vorgestellt und diskutiert werden, um auf diese Weise Glocken besser schützen, schonender und klangvoller läuten und in Ihrer Bedeutung klarer sichtbar machen zu können.

Seit einigen Jahren gibt es zudem die Initiative des Beratungsausschusses für das Deutsche Glockenwesen, das Glockenläuten als immaterielles Kulturgut von der UNESCO anerkennen zu lassen. Zur Unterstützung dieses Anliegens möchte das Symposium den Austausch über das Glockenläuten und die unterschiedlichen Läutekulturen in den verschiedenen Europäischen Regionen fördern. Das Symposium wird sich in Vorträgen, Diskussionen und Arbeitsrunden mit nachfolgenden Schwerpunkten beschäftigen. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internetseite des Europäischen Kompetenzzentrums für Glocken ECC-ProBell®.